Heizungstechnik: das sollten Sie wissen

0
Pin It

Die Heizungstechnik mit ihren auf die Umwelt bezogenen Aspekten gewinnt in unserem Leben immer mehr an Bedeutung. Allgemein versteht man unter einem Heizsystem die Einrichtung, die ein Haus oder eine Wohnung mit Wärme versorgt. Hierzu braucht es neben der eigentlichen Heizung auch die Verteilermedien und die Brennstoffe. Ein außen angebrachter und gut sichtbarer Manometer zeigt den Druck der Heizung an. Der richtige Druck ist wichtig, damit die Heizung auch korrekt funktioniert.

Gasheizung und Ölheizung sind weit verbreitet

Es gibt viele verschiedene Heizsysteme. Während einige Systeme bereits veraltet sind, gibt es immer wieder Neuerungen und Verbesserungen. Jedes Heizsystem hat seine Vor- und Nachteile. Um herauszufinden, welches Heizsystem am besten zu den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten passt, sollten Vor- und Nachteile gegenübergestellt werden und entsprechend der individuellen Gegebenheiten entschieden werden.

Häufig finden sich Gasheizungen oder Ölheizungen in den Häusern und Wohnungen. Der Vorteil liegt bei beiden Varianten in den im Vergleich günstigen Anschaffungskosten. Der Nachteil, sowohl bei Gas als auch bei Öl sind die Verbraucher abhängig von den Brennstoffen, deren Preise schwanken und auch ständig ansteigen können. Auch braucht es einen extra Raum, wo der Tank aufgestellt werden kann.

Nachtspeicherheizung, Kohleheizung: noch immer sehr beliebt

In einigen Haushalten findet sich auch noch heute die veraltete Nachtspeicherheizung. Dieses Heizsystem ist jedoch bereits weit überholt. Früher wurde hier der billigere Nachtstrom verwandt, um in der Anlage Wärme aufzubauen, die dann über die Nacht und den Tag verteilt wieder abgegeben wurde. Auch die Holzheizung oder Kohleheizung ist in der Anschaffung verhältnismäßig günstig.

Aber auch hier sind regelmäßig Brennstoffe erforderlich, deren Preise stark variieren können. Des Weiteren muss ein Lagerraum für die Brennstoffe vorhanden sein. Die Wärmepumpenheizung ist eine der wohl modernsten Varianten der Heizsysteme. Zwar sind diese Systeme in der Anschaffung etwas teurer, hier wird aber nur Strom benötigt, der Kauf von Brennstoffen entfällt. Auch bezüglich der Umweltbelastungen steht dieses Heizsystem im Vergleich zu den anderen ganz weit vorne. Letztendlich muss hier aber jeder für sich entscheiden, welches Heizsystem das Richtige ist.


Bildnachweis: © morguefile.com – alvimann

Pin It

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Share.

About Author

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply