Heizkostenabrechnung: diese Energiespartipps sparen Geld

Heizkostenabrechnung: diese Energiespartipps sparen Geld

Pin It

Im Winter, wenn es draußen kalt und stürmisch ist und die Temperaturen unter 0 Grad sinken, spätestens zu diesem Zeitpunkt schaltet sie wieder ein: die Wärme spendende Heizung. Mit der Heizkostenabrechnung kommt dann die Quittung für so viel Behaglichkeit, denn mit dem wohlig-warmen Heizen sind häufig auch hohe Kosten verbunden. Viel ungenutzte Wärme entweicht durchs Fenster, so dass die Heizung auf einer höheren Stufe läuft als eigentlich nötig und noch länger angeschaltet bleibt. Wir geben einige kleine Tipps, mit denen Sie der Heizkostenabrechnung ein Schnippchen schlagen und bares Geld sparen können.

1. (Un)-Tipp: Pullover, warme Jacken und Decken / Die schottische Variante.

Die Heizung gar nicht erst anzuschalten und sich mit warmen Jacken und Decken aufs Sofa zu setzen, ist garantiert keine gute Lösung des Problems, denn gemütlich und wohlig warm sollte es in den eigenen vier Wänden ja schon sein.

2. Tipp zum Energie sparen: mit Dachfenster-Rollos und Dachfenster-Plissees

Doch schon wenn Sie einige Dinge beachten, können Sie viele Kosten sparen, zum Beispiel mit den richtigen Dachfensterrollos oder -plissees. Viele denken, dass Rollos am Fenster nur vor Sonne und Blicken schützen und die Wohnung in verschiedenen Farben dekorativ verschönern. Doch bei den richtigen Dachfensterplissees handelt es sich um moderne Wärmeschutz-Plissees . Durch eine spezielle Beschichtung sorgen diese nämlich dafür, dass die Wärme in den Räumen bleibt und nicht durchs Fenster entweicht. Ziehen Sie also, sobald es dunkel wird und Sie die Heizung am Abend aufdrehen, die Wärmeschutz Plissees aus dem Plissee Shop runter, und schon breitet sich behagliche Wärme bei Ihnen aus und bleibt auch im Raum.

3. Tipp zum Energie sparen: LED-Lampen: sparen Energie und schenken Behaglichkeit

Um es noch gemütlicher zu haben und weitere Kosten zu sparen, sollten Sie auch unbedingt LED Lampen einsetzen. Damit können Sie sehr viel mehr Geld sparen als mit Energiesparlampen. Zwar sind die Anschaffungskosten recht hoch, doch diese rentieren sich schon nach kurzer Zeit. LED Lampen haben außerdem eine sehr hohe Lebensdauer und sind in vielen verschiedenen Variationen erhältlich. Es gibt Lichter in verschiedenen Farben, mit einem Farbwechsel, mit einem dunkleren oder helleren Licht und vieles mehr. Mit einer dunklen Lampe mit leicht rötlichem Licht in Kerzenoptik zum Beispiel schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre.

Mit den richtigen Veränderungen in Ihrem Zuhause werden Sie also auch in der kalten Jahreszeit nicht frieren müssen, sondern es gemütlich und wohlig warm haben, und dabei sogar noch Kosten einsparen.


Bildnachweis: © morguefile.com – jdurham

Pin It

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.