Flüssiggas: nur für die Vorteile für die Umwelt

0
Pin It

Flüssiggas ( ein Gemisch aus Propan-Gas und Butan-Gas ) ist in Deutschland und sogar in ganz Europa seit vielen Jahren als Energieträger eingeführt. In den letzten Jahren gewann Flüssiggas viele Sympathien als umweltfreundlicher Energieträger. Das hat einen Grund. Energieträger und deren umweltschonender und effizienter Einsatz sind vor allem in der heutigen Zeit ein wichtiges und sensibles Thema. Wen wundert es da, dass Flüssiggas, das diesen Anforderungen bestens gerecht wird, mehr und mehr mit seinen bisher verborgenen Qualitäten erkannt wird?

Es gilt, auch nachfolgenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen. Von Tag zu Tag zeigt sich schließlich mehr, wie sich die Natur gegen einen Raubbau Ihrer Ressourcen wehrt. Auf der Suche nach einem umweltfreundlichen Energieträger rückt Flüssiggas sehr schnell in unser Blickfeld. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sein ein Gasgemisch, welches hauptsächlich aus Propan und Butan besteht. Aufgrund seines natürlichen Vorkommens ist dieses Gas immer an Erdölvorkommen gebunden.

Flüssiggas: fast keine Belastung durch Asche, Ruß oder Feinstaub

Es sind vor allem seine Eigenschaften, die diesen Brennstoff auch über die nächsten Jahrzehnte hinweg attraktiv erscheinen lassen. So ist dieses Gasgemisch durch seine rückstandslose Verbrennung besonders emissionsarm und wirkt so besonders schonend auf das Klima der Erde. Auch die Belastung durch Rückstände wie Asche, Ruß oder Feinstaub ist bei der Verbrennung des Propan-Butan-Gemisches fast gar nicht gegeben.

Positive Umweltbilanz: keine Belastung der Gewässer

Da sich das Gasgemisch bei normalem Luftdruck schnell verflüchtigt, stellt es auch keine Gefahr für Wasservorkommen dar und kann somit flexibel nahezu überall eingesetzt werden. Durch ihre Verflüssigung auch bei niedrigen Drücken sind die Gase leicht speicher- und transportierbar. So nehmen sie bei der Lagerung in Flüssiger Form nur etwa 1/260 ihres Ursprungsvolumens ein. Auch diese Aufwandseinsparung bei flüssigem Gas trägt zu seiner positiven Umweltbilanz bei.

Bereits in seiner Herstellung offenbart das Gasgemisch seine umweltschonenden Eigenschaften. Es wird nicht separat abgebaut, sondern stellt ein Nebenprodukt der Raffinierung von Erdöl zu Benzin und anderen Stoffen dar. Nicht nur aus diesen Gründen zählt Flüssiggas zu den sichersten und umweltfreundlichsten Energieträgern dieser Zeit. Informieren Sie sich doch mal über Flüssiggas und die Preise.


Bildnachweis: © morguefile.com – jarndt

Pin It

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Share.

About Author

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply